„Übersetzen heißt nicht nur, Worte zu übertragen. Sondern auch, Sichtweisen und Erfahrungen zu übersiedeln.“

frei nach Lina Mounzer

Über mich

Dejla – das ist der arabische Name des Flusses Tigris, von dem die Bibel erzählt, er würde dem Paradies entspringen. In Wahrheit entspringt er der Türkei, fließt durch den Irak und mündet im Persischen Golf. Meine Eltern gaben mir diesen Namen, um mich an meine irakischen Wurzeln zu erinnern.

Heute bahne ich mir wie der Tigris einen Weg durch diverse Kulturen und kümmere mich als Literarische Übersetzerin darum, englischsprachige Texte heil ans deutschsprachige Ufer zu bringen.

Vita

Beruf
Seit 2022
Mitglied im Verband deutschsprachiger Literaturübersetzer*innen VdÜ

Seit 2021
Freiberufliche Literarische Übersetzerin aus dem Englischen ins Deutsche

2021
Kuratoriumsmitglied des Festivals für Literaturübersetzung „Café Ü – in Freiburg übersetzt“
Moderatorin der Podiumsdiskussion „Diversität und Literarisches Übersetzen“ im Rahmen des Café Ü

2020 – 2021
Werbetexterin in einer Freiburger Social Media-Agentur

2018 – 2020
Studentische Hilfskraft am Englischen Seminar der Universität Tübingen

2014
Praktikantin im Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen
Bildung
2022
Hieronymus-Programm des Deutschen Übersetzerfonds

2021
Workshop für übersetzte Texte im Rahmen des Europäischen Literaturfestivals Köln-Kalk
Summer School Literaturübersetzen der Universität Düsseldorf

2017 – 2020
Bachelor-Studium der Allgemeinen Rhetorik und Anglistik/Amerikanistik an der Universität Tübingen
(Abschlussarbeit über Eike Schönfelds Übersetzung der Rede „The Ballot or the Bullet“ von Malcolm X)

2016
Cambridge Certificate in Advanced English (C2-Niveau)

Referenzen

Digital Publishers

Übersetzung des Romans „You Never Forget Your Frist Earl“ von Ella Quinn (Teil 5 der Worthingtons-Reihe, Digital Publishers, vsl. 2022)

perspektive

Übersetzung des Gedichts „taking vouchers“ von Sabrina Mahfouz (Literaturzeitschrift perspektive, Ausgabe 106/107, 2021 – hier als PDF)

mosaik

Übersetzung des Gedichtes „You Know How to Say Arroz con Pollo but Not What You Are“ von Melissa Lozada-Oliva (mosaik Zeitschrift, Ausgabe 37, 2022)

Kontakt